Möller Consulting - Alter Schulweg 1 - 35099 Burgwald

Die Weinbaugemeinde Castiglione Falletto.

Castiglione Falletto ist ein Juwel im Herzen des Piemonts

Castiglione Falletto ist eine Gemeinde in der italienischen Region Piemont, die etwa 60 Kilometer südöstlich von Turin liegt. Die Gemeinde hat rund 700 Einwohner und ist vor allem für ihren Weinanbau bekannt, der hier seit der Römerzeit betrieben wird. Die Gemeinde gehört zum Anbaugebiet des Barolo, einem der berühmtesten und teuersten Rotweine der Welt. Der Wein wird aus der Nebbiolo-Traube gewonnen, die auf den Hügeln rund um das Dorf gedeiht. Die Landschaft ist geprägt von Weinbergen, Wäldern und mittelalterlichen Burgen, die einen malerischen Kontrast zum modernen Leben bieten.

Castiglione Falletto hat eine reiche Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht. Die Gemeinde war einst Teil des Königreichs Burgund und später des Heiligen Römischen Reiches. Im 13. Jahrhundert wurde die Burg von Castiglione Falletto erbaut, die noch heute das Wahrzeichen des Dorfes ist. Die Burg diente als Verteidigung gegen die Angriffe der rivalisierenden Städte Asti und Alba, die um die Vorherrschaft in der Region kämpften. Die Burg wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, bis sie im 19. Jahrhundert zu einem privaten Wohnsitz umgewandelt wurde. Heute kann man die Burg besichtigen und einen herrlichen Blick über das Tal genießen.

Castiglione Falletto ist ein idealer Ort für alle, die Natur, Kultur und Gastronomie schätzen. Die Gemeinde bietet zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen, Radtouren und Ausflüge in die Umgebung. Man kann historische Kirchen und Paläste besichtigen, die Kunstwerke aus verschiedenen Epochen beherbergen. Man kann auch an einer Weinprobe teilnehmen und lokale Spezialitäten probieren, wie zum Beispiel Trüffel, Käse oder Haselnüsse. Castiglione Falletto ist ein Juwel im Herzen des Piemonts, das jeden Besucher verzaubern wird.

Die Weinberge von Castiglione Falletto

In der Langhe:

Monforte d'Alba

Monforte d'Alba

Montfort d'Alba ist eine reizvolle Gemeinde inmitten des Weinanbaugebiet vom weltbekannten Barolo-Wein. Die rund 2000 Einwohner leben hier inmitten der norditalienischen Landschaft Langhe. Neben dem Weinanbau ist diese Region auch für den Anbau von Haselnüssen bekannt.

Roddino

Roddino

Auf halber Strecke zwischen Monforte d'Alba und Cerreto Langhe liegt die kleine Weinbaugemeinde Roddino. Die rund 400 Eiwohner leben hauptsächlich vom Weinanbau und der Landwirtschaft. Roddino liegt rund 600 Meter über dem Meeresspiegel und von hier hat man eine tolle Rundsicht über die Langhe.

Copyright Traumziele in Italien 2023

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.