Möller Consulting - Alter Schulweg 1 - 35099 Burgwald

Die Gemeinde Brenzone am östlichen Gardasee.

Brenzone ist eine Gemeinde südlich von Malcesine. Es ist ein Zusammenschluss von 16 kleinen Dörfern und Weilern. Sie alle sind alte und traditioneller Orte, abseits der Hauptstrasse und dem Touristenrummel.

Ruhe und Ursprünglichkeit strahlen die ehemaligen Fischerdörfer Magugnano, Porto, Castelletto und Marniga aus. Sie zeichnen sich durch idyllische Dorfplätze, historische Häuschen, verwinkelte enge, oft sehr steile Gässchen, Olivenhaine und eine himmlische Ruhe aus. Sie sind perfekte Ausgangspunkte für Wanderungen und Radtouren in eine fantastische Landschaft. Der Monte Baldo ist nicht weit entfernt. Die zum Teil knackigen Anstiege erfordern eine gewisse Kondition.

In Brenzone wird jedes Jahr am Karfreitag eine einzigartige Kreuzweginszenierung aufgeführt. Diese Veranstaltung gehört zu den kulturellen Höhepunkten, der Osterwoche am Gardasee.

Der Gemeinde vorgelagert ist die kleine Insel Trimelone. Diese wurde im 10 Jahrhundert von den Küstenbewohnern befestigt. Heute kann man noch die Ruine eines österreichischen Pulverlagers sehen.

Unser Tipp: Fahren Sie von Porti di Brenzone nach Prada und weiter nach Villanova. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit über San Zeno di Montagna nach Torri del Benaco, oder Castelletto di Brenzone zu fahren. Es erwarten Sie einzigartige Ausblicke zum Westufer des Gardasee und auf die Gipfel des Monte Baldo Massiv.

Östlicher Gardasee:

San Vigilio

San Vigilio

Zwischen Torri del Benaco und der Ortschaft Garda ragt die Landzunge Punta San Vigilio in den Gardasee. Der Ort wurde schon von dem Philosophen Agostino di Brenzone als der „schönste Ort der Welt“ beschrieben. Heute ist San Vigillio ein Kunstwerk, aus gelungener Architektur und üppiger mediterraner Naturlandschaft.

Monte Baldo Massiv

Monte Baldo Massiv

Der Monte Baldo ist ein Gebirgszug in den italienischen Alpen, der sich zwischen dem Gardasee und dem Etschtal erstreckt. Der Monte Baldo ist bekannt für seine vielfältige Flora und Fauna, die ihm den Beinamen "Hortus Italiae" oder "Garten Italiens" eingebracht hat. Auf dem Monte Baldo kann man verschiedene Vegetationszonen entdecken, von mediterranen Olivenhainen und Steineichenwäldern bis zu alpinen Wiesen und Felsen.

Garda

Garda

Am Ostufer des Gardasee befindet sich die beliebte und venezianisch geprägte Stadt Garda. Das venezianische Stadtbild wird von zwei mächtigen Stadttoren begrenzt. Dahinter erwartet Sie eine bemerkenswerte Altstadt mit unzähligen Geschäften, Cafes, Bars, Restaurants und Eisdielen.

Torbole

Torbole

An den Ausläufern des Monte Baldo und an der Mündung der Sarca, befindet sich das ehemalige Fischerdorf Torbole. Der Ort ist besonders beliebt bei Surfern und Kitesurfern, die dieses Revier wegen der sicheren und starken Winde lieben.

Copyright Traumziele in Italien 2023

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.