Möller Consulting - Alter Schulweg 1 - 35099 Burgwald

Torbole - das Windsurferparadies am Gardasee.

Nördlich von Riva del Garda, an den Ausläufern des Monte Baldo und an der Mündung der Sarca, befindet sich das ehemalige Fischerdorf Torbole. Erst nach dem Aufenthalt Goethes während seiner Italienreise wurde aus dem verschlafenen Dorf ein belebter Ort.

Einige Denkmäler und Gedenktafeln erinnern an den berühmten Besucher. Die Beschaulichkeit des 18. Jahrhunderts als Goethe hier verweilte ist lange gewichen. So zieht es viele Besucher zum Wochenmarkt. Er findet von April bis September an jedem 2. und 4. Dienstag des Monats, von 8:00 bis 13:00 Uhr statt. Die Aussteller finden sie an der Via della Lova.

Daneben ist Torbole in ganz Europa für seine guten Winde bekannt und zählt zu eine der besten Segel- und Surfspots in Italien.

Impressionen aus Torbole

Torbole-Nago

Wer die Kombination des nördlichen Gardasees und gebirgige Landschaften liebt, es aber dennoch etwas ruhiger haben möchte, sollte in den kleinen Nachbarort Nago fahren. Es ist ein idyllisches Dorf mit verwinkelten Gassen und alten Häusern. Nago liegt rund 150 m über dem Gardasee.

Nicht weit entfernt ist die Ruine des Castello Penede, das auf einem vorspringenden Fels thront. Die Aussicht von hier ist unbeschreiblich. Von Nago aus gibt es einen Spazierweg nach Torbole.

Links der Strasse SS 240, an der Abfahrt von Nago nach Torbole gibt es ein weiteres Naturschauspiel. Die Marmite del Giganti sind große Vertiefungen aus der Eiszeit. Zu dieser Zeit grub sich sehr hartes Gestein durch weichere Gesteinsschichten.

Impressionen aus Torbole-Nago.

Gardasee Ostufer:

Bardolino

Bardolino

Bekannt ist Bardolino vor allem wegen seines leichten spritzigen Weines. Dieser wächst im hügeligen Hinterland des ehemaligen Fischerdorfe. Bardolino liegt inmitten malerischer Weinberge und Olivenhaine. Zahlreiche Weingüter und Ölmühlen der Gegend verkaufen hier ihre Erzeugnisse direkt. Jahreshöhepunkt in dem beliebten Urlaubsort ist das Weinfest Anfang Oktober.

Lazise

Lazise

Am südöstlichen Gardasee befindet sich Lazise, einer der ältesten Orte am See. Zur venezianischen Zeit war es das wichtigste Handelszentrum am Gardasee. Heute ist der beliebte Urlaubsort ein verträumtes Städtchen, welches sich sein mittelalterliches Aussehen erhalten konnte. Für Camper sind die vielen Campingplätze rund um die Stadt ein beliebtes Reiseziel.

Torri del Belnaco

Torri del Belnaco

Nördlich von Garda, an der Gardesana de Orientale befindet sich die wunderschöne Ortschaft Torri del Benaco. Der Ort ist im Vergleich zu einigen anderen Dörfern am Gardasee relativ ruhig geblieben. Der mittelalterliche Stadtkern und das ovale Hafenbecken sind einen Besuch wert.

Copyright Traumziele in Italien 2023

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.